Du bist hier: Start » Aktuelles » Pflasterpass® -Vergiftungen und Verletzungen durch Pflanzen

Pflasterpass® -Vergiftungen und Verletzungen durch Pflanzen

Endlich ist der Frühling da!

Das Igelchen und seine Freunde können endlich wieder draußen spielen und gemeinsam die Welt entdecken.
Die Blumen und Bäume fangen an zu blühen und die schönen Pflanzen können überall in der Natur bestaunt werden.
Aber, es ist auch Vorsicht geboten: Viele unserer einheimischen Pflanzen, die man bei einem Besuch der Wälder und Wiesen treffen kann, sind giftig!

  • Der Riesenbärenklau, eine krautige Pflanze mit weißen Blüten, aber auch die Brennnessel, können starken Juckreiz, Blasen und Quaddeln auf der Haut hervorrufen!
  • In der Kombination mit Sonnenlicht (keine direkte Sonneneinstrahlung erforderlich) können u. a. auch Petersilie, Dill, Anis, Echter Koriander, Zitrusgewächse oder die Bergamotte zu Hautreizungen, ähnlich wie Verbrennungen, führen!
  • Bei den meisten Pflanzen, wie z. B. der Eibe, Eisenhut, Maiglöckchen oder Engelstrompete, kommt es nach dem Verzehr zu Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen!
  • Das Essen der Beeren von einer Tollkirsche kann hingegen tödlich sein! Der Verzehr von drei bis vier Beeren kann zu schweren Vergiftungserscheinungen führen!

Was kann ich tun?

  • Pflanzenreste und Beeren aus dem Mund entfernen (Ausspucken oder Ausspülen mit Wasser)
  • Giftnotruf verständigen oder sofort Kontakt mit dem Kinderarzt aufnehmen!
  • Symptombeobachtung (können sehr unterschiedlich sein): Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauch- und Kopfschmerzen, Schwindel, Unwohlsein bis hin zu Rauschzuständen und Bewusstseinsstörungen, können Anzeichen einer Vergiftung sein

Das solltest du NICHT tun!

  • Keine Milch trinken, diese beschleunigt die Giftaufnahme im Darm!
  • Kein Erbrechen auslösen!

Du bist hier: Start » Aktuelles » Pflasterpass® -Vergiftungen und Verletzungen durch Pflanzen

Lade dir jetzt die Pflasterpass® App herunter!

Du möchtest Igelchen und die Pflasterpass® -Tipps auch unterwegs dabei haben? Dann lade dir jetzt die Pflasterpass® -App auf dein Smartphone. Du erhältst dadurch:

  • Wissen zum Vermeiden von Unfallsituationen
  • Verhalten in Notsituationen und bei Unfällen
  • Wichtige Hinweise für den Notfall

Scanne einfach den QR-Code ein oder lade die App direkt runter: 

 

Pflasterpass App kostenlos downloaden für iOS und Android

Pflasterpass® Präsenzkurs

 

Die Pflasterpass gGmbH verfügt über ein Netzwerk von über 40 Standorten in ganz Deutschland mit mehr als 50 zertifizierten Pflasterpass® -Kursleiter*innen, die schon über  25.000 Kinder im Alter von 4 - 8 Jahren ausgebildet haben. Wenn also ein Standort in der Nähe ist, sind wir in der Lage, in KiTas und Grundschulen diese Pflasterpass® -Präsenzkurse durchzuführen.