Du bist hier: Start » Wissen für den Notfall » Notfallkategorien » Vergiften und Verätzen » Vergiftung durch Haushaltsreiniger

Vergiftung durch Haushaltsreiniger

Haushaltsreiniger enthalten oft stark ätzende Substanzen, besonders gefährlich sind bleichende Putzmittel und Spülmittel für den Geschirrspüler. Handspülmittel sind weniger giftig; hier ist der Schaum die Gefahr!

 

Was tun?

  • Ruhe bewahren und das Kind beruhigen.
  • Den Mund des Kindes öffnen und versuchen die Reste des Mittels zu entfernen.
  • Vorsichtig etwas Wasser oder Tee zu trinken geben.
  • Achtung: Getränke mit Kohlensäure vermeiden!
  • Das Kind darf beim Trinken keinen Brechreiz bekommen.
  • Die ätzende Substanz beim Erbrechen würde erneut die Speiseröhre passieren und eine zusätzliche Schädigung verursachen.
  • Das Giftnotzentrum anrufen, nach den Anweisungen des Giftnotrufzentrums handeln.
  • Wichtig: Dem Kinderarzt/Krankenhaus unbedingt das Putzmittel mitbringen, damit die Ärzte gezielt helfen können.

Haftungsausschluss

Alle hier genannten Maßnahmen sind lediglich als Tipps zu verstehen und ersetzen keinesfalls eine ärztliche Meinung oder Diagnose. Die Pflasterpass gGmbH übernimmt keinerlei Haftung und empfiehlt in Zweifelsfällen oder dringenden Notfällen UNBEDINGT einen Arzt in Ihrer Nähe aufzusuchen!

Du bist hier: Start » Wissen für den Notfall » Notfallkategorien » Vergiften und Verätzen » Vergiftung durch Haushaltsreiniger

Lade dir jetzt die Pflasterpass® App herunter!

Du möchtest Igelchen und die Pflasterpass Tipps auch unterwegs dabei haben? Dann lade dir jetzt die Plasterpass App auf dein Smartphone. Du erhältst dadurch:

  • Wissen zum Vermeiden von Unfallsituationen
  • Verhalten in Notsituationen und bei Unfällen
  • Wichtige Hinweise für den Notfall

Scanne einfach den QR-Code ein oder lade die App direkt runter: 

 

Pflasterpass® Präsenzkurs

 

Die Pflasterpass gGmbH verfügt über ein Netzwerk von über 40 Standorten in ganz Deutschland, mit mehr als 50 zertifizierten Pflasterpass® -Kursleiter*innen, die schon über  25.000 Kinder, im Alter von 4-8 Jahren ausgebildet haben. Wenn also ein Standort in der Nähe ist, sind wir in der Lage, in KiTas und Grundschulen diese Pflasterpass® -Präsenzkurse durchzuführen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden