Du bist hier: Start » Wissen für den Notfall » Notfallkategorien » Fallen und Stürzen » Verletzungen am Bauch

Verletzungen am Bauch

Verletzungen am Bauch oder im Bauch können durch stumpfe Gewalteinwirkung entstehen, auch dann, wenn man keine offene Wunde sieht.

Unfälle, die zu einer solchen Verletzung führen können, sind z.B. ein Sturz auf eine Stuhlkante oder eine Fahrrad- oder Tretroller-Lenkstange. Das Tückische bei diesen Verletzungen ist, dass Schmerzen manchmal nicht sofort auftreten, sondern erst nach Stunden oder auch Tage nach dem Unfall. Auch bei äußerlich harmlos wirkenden Bauchverletzungen kann eine innere Blutung durch Leber- oder Milzverletzung bestehen.

 

Was tun?

  • Ruhe bewahren und das Kind beruhigen.
  • Das Kind genau nach dem Unfallhergang befragen.
  • Dabei muss immer berücksichtig werden, dass der Unfall schon einige Zeit zurückliegen kann.
  • Das Kind hinlegen.
  • Lass das Kind dabei selbst über die bequemste und schmerzärmste Lagerung entscheiden.
  • Prüfe, ob das Kind äußere Verletzungszeichen am Bauch hat.
  • Hat das Kind einen Schock (kalter Schweiß auf der Haut, langsamer Herzschlag, Hautblässe): ruf dringend den Notarzt!
  • Ist der Bauch verletzt, fahre auf jeden Fall zu einem Kinderarzt oder ins Krankenhaus.

Haftungsausschluss

Alle hier genannten Maßnahmen sind lediglich als Tipps zu verstehen und ersetzen keinesfalls eine ärztliche Meinung oder Diagnose. Die Pflasterpass gGmbH übernimmt keinerlei Haftung und empfiehlt in Zweifelsfällen oder dringenden Notfällen UNBEDINGT einen Arzt in Ihrer Nähe aufzusuchen!

Du bist hier: Start » Wissen für den Notfall » Notfallkategorien » Fallen und Stürzen » Verletzungen am Bauch

Lade dir jetzt die Pflasterpass® App herunter!

Du möchtest Igelchen und die Pflasterpass Tipps auch unterwegs dabei haben? Dann lade dir jetzt die Plasterpass App auf dein Smartphone. Du erhältst dadurch:

  • Wissen zum Vermeiden von Unfallsituationen
  • Verhalten in Notsituationen und bei Unfällen
  • Wichtige Hinweise für den Notfall

Scanne einfach den QR-Code ein oder lade die App direkt runter: 

 

Pflasterpass® Präsenzkurs

 

Die Pflasterpass gGmbH verfügt über ein Netzwerk von über 40 Standorten in ganz Deutschland, mit mehr als 50 zertifizierten Pflasterpass® -Kursleiter*innen, die schon über  25.000 Kinder, im Alter von 4-8 Jahren ausgebildet haben. Wenn also ein Standort in der Nähe ist, sind wir in der Lage, in KiTas und Grundschulen diese Pflasterpass® -Präsenzkurse durchzuführen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden